Startseite

Musikkabarett Bialas & Dalhof

„Ich spiele was, was du nicht singt.“

Sonntag, 01. Juli 2018 -17:30 Uhr, Einlass: 17:00 Uhr

Vereinsheim, Corneliusstraße 25 b, 47918 Tönisvorst,

 

Eintrittspreise: 12,- € im Vorverkauf (bis zum 22.06.2018),14,- € Abendkasse, 9,- € ermäßigt

Karten erhältlich bei: Lotto N. Reichelt, Stadtkulturbund Tönisvorst,

Juwelier Bähner, Schreibwaren Fliegen (Vorst) und bei allen Mitgliedern

 

Ich spiele was, was du nicht singst

Ein musikalisch schräger Abend mit dem Kabarettduo Bialas & Dalhof

Seit einem Jahr bringen sie ihre Fans zum Lachen. Jetzt ist das beliebte Kabarettduo Bialas & Dalhof mit seinem Erfolgsprogramm „Ich spiele was, was du nicht singst“ in Tönisvorst zu sehen und zu hören.

Tobias Dalhof ist Pianist, Akkordeonist und Musikarrangeur. Er schlägt jetzt mit großem Gepäck und seiner Bühnenpartnerin Martina Bialas im Vereinsheim des Akkordeon-Orchesters 1957 von St. Tönis auf. Dalhof möchte Musik machen, die Kabarettistin mit ihrem Faible für tiefsinnigen Wortwitz und urkomischen Geschichten lieber verbale Einlagen. Der pointierte Kampf um jeden Quadratzentimeter Bühne und die Fans beginnt in der ersten Minute ihres Auftritts. Beide Künstler schenken sich nichts. Ihre skurrilen Begebenheiten sind das Salz in der schmackhaften Suppe, die sie servieren. Egal, was passiert: Das ungleiche Paar beherrscht die Kunst, sich auf der Bühne mit Stil zu präsentieren. Schnell und intelligent schlagen sie ihrem Publikum Noten und Worte nur so um die Ohren. Das urkomische Duo erklärt in 90 Minuten das, was die Welt noch nicht wusste. Dazu spielt er Klassik, Jazz, Rock und Pop. Und sie? Sie erklärt ihre Leidenschaft für Howard Carpendale und plant den gesanglichen Höhepunkt ihrer Karriere. Und der darf durchaus in Tönisvorst starten. Das gemeinsame Feuerwerk-Finale beweist: Bialas & Dalhof sind schräg und schaffen es immer wieder, auch ihr Publikum in eine Schieflage zu bringen.

Youtube Bialas und Dalhof

 

 

 

Wir waren im Radio 

Wer es verpasst hat, kann es hier nachholen:

Also einschalten!

 

Artikel in der Rheinischen Post vom 10.02.2018/KÖLSCH TÖNis

Artikel in der Westdeutschen Zeitung vom 03.02.2018/KÖLSCH TÖNis

Artikel in der Westdeutschen Zeitung vom 30.01.2018/Akkordeonorchester hat neuen Chef

Artikel in der Westdeutschen Zeitung vom 28.11.2017

Artikel in der Rheinische Post vom 25.11.2017

Artikel im Stadt Spiegel Kempen vom 15.11.2017

Artikel in der Rheinischen Post vom 26.10.2017

Artikel in der Westdeutschen Zeitung vom 08.11.2017 über Sigrid Schumacher